Retten aus Höhen und Tiefen

Retten aus Höhen und Tiefen

Am Montag, den 14.05.2018 wurde im Rahmen der Ausbildung das Thema “Retten aus Höhen und Tiefen” behandelt.

 

Die hierzu notwendigen Kenntnisse werden allen Feuerwehrangehörigen bereits im Grundlehrgang vermittelt und somit stand eine Vertiefung und Auffrischung in Groß-Gerau an speziellen Übungsobjekten („Erdhügel mit Schacht“ und „Turm“) an.

Die Ausbildung erfolgt unter realitätsnahen Bedingungen und unter Atemschutz.

Folgende Einsatzszenarien wurden erfolgreich bearbeitet:

  1. Verunglückte Person nach Arbeiten ohne Atemschutz in der Kanalisation
    1. Ziel: Retten der Person mittels Leiterbock und unter Atemschutz
  2. Verunglückter Atemschutzgeräteträgers in einem Schacht/Rohr
    1. Ziel: Retten der Person unter Atemschutz durch Nutzung mitgeführter Hilfsmittel und Leiterbock
  3. Verunglückte Person in einem Raum im 3ten bzw. 4ten Stockwerk
    1. Ziel: Retten der Person mittels DLK und Brandbekämpfung unter Atemschutz

Teile diesen Beitrag

Das könnte Dich auch interessieren

Feuer an Königstädter Tankstelle

BRAND AN TANKSTELLE Feuerwehr übt an Sonderobjekt “Einsatz für die Feuerwehr Königstädten, alarmiert nach F2, Shell Tankstelle, Astheimer Straße” lautete die Alarmmeldung vergangenen Montagabend. Daraufhin

Weiterlesen »