Mon, 24 Jul 2017 00:41
Einsatzabteilung probt Verkehrsunfall

 

Eine Gruppe übte den Ernstfall hinter den Werkstätten für Behinderte. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person am Waldrand.  Daraufhin rückten eine Gruppe mit dem LF16 sowie ein Rettungswagen der Malteser Rüsselsheim aus. 

An der Einsatzstelle angekommen, wurde ein PKW vorgefunden, der von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geschleudert war. Während die Beifahrerin nur leichte Verletzungen erlitt, war der Fahrer mit den Beinen im Fußraum eingeklemmt. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurden beide Personen aus dem Fahrzeug befreit, wobei auf der Fahrerseite hydraulisches Rettungsgerät eingesetzt werden musste. Dazu arbeitete ein Trupp mit Schere & Spreizer am Fahrzeug. Nachdem die Tür geöffnet wurde, konnte der Rettungsdienst mit der Erstversorgung des Patienten beginnen. Im Anschluss daran wurde noch das Dach entfernt und der Fahrzeugvorbau nach vorne geklappt, um die Beine des Patienten zu befreien und ihn schließlich aus dem PKW zu retten.